Voriger Titel 47/116 Nächster Titel

Pier Paolo Pasolini
Rom, andere Stadt

Ausgewählt und übersetzt von Annette Kopetzki und Theresia Prammer
„corso libri“, Groothuis, Lohfert Verlagsgesellschaft, Hamburg 2010
2, veränderte Auflage: Corso Verlag im Verlagshaus Römerweg, Wiesbaden 2015

Premio Nazionale per la Traduzione

„Von Theresia Prammer und Annette Kopetzki in eine einmal schwebende, einmal zupackende Sprache übersetzt und mit einem klugen Nachwort von Dorothea Dieckmann versehen, bietet die Sammlung einen faszinierenden Querschnitt durch Pasolinis römisches Leben. ‚Rom, andere Stadt‘, ergänzt durch Fotografien von Herbert List, vermittelt durch die gelungene Auswahl der Herausgeberinnen einen Eindruck von der Vielfalt Pasolinis und von seiner Arbeitsweise.“
Maike Albath, Neue Züricher Zeitung, 25.1.2011

„Die kurzen Prosatexte, Auszüge aus Briefen und Gedichten, von Annette Kopetzki und Theresia Prammer klug ausgewählt und leichtfüßig übersetzt, liefern einen Querschnitt seiner römischen Erfahrungen.“
Maike Albath, Deutschlandradio Kultur, 2.10.2010

„Das neu erschienene Buch ‚Rom, andere Stadt. Pier Paolo Pasolini‘ zeugt von Pasolinis Leidenschaft für die ‚grande metropoli populare‘ und seiner pathetischen Trauer über die Veränderungen. Gedichte, Geschichten, Interviews und Auszüge aus Tagebüchern sind in dem Buch zu finden. Zusammen mit den Schwarz-Weiß-Fotografien von Herbert List fügen sie sich zu einem großartigen Romporträt der Fünfzigerjahre.“
Cornelia Wolter, Frankfurter Rundschau, 30.10.2010

„Aus den bisher nicht ins Deutsche übersetzten Texten haben er und die feinfühligen Übersetzerinnen Annette Kopetzki und Dorothea Dieckmann einen Schatz gehoben.“
Welt Online, 26.6.2011

Außerdem: Sendung Diwan auf Bayern 2 am 30.10.2010
Pier Paolo Pasolini, Rom, andere Stadt