Voriger Titel 35/116 Nächster Titel

Mario Desiati
Zementfasern

Roman, Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2012

„In diesem Zusammenhang sei auch die bemerkenswerte Übersetzung erwähnt. Man merkt die Sorgfalt, mit dem die Übersetzerin Annette Kopetzki sich dem Buch und der Thematik genähert hat. Ich weiß nicht, wie sie es gemacht hat, aber sie hat es geschafft, dem Buch auch auf Deutsch eine italienische Sprachfärbung zu geben. Man meint förmlich, die italienische Sprachmelodie während des Lesens zu hören.“
Britta Langhoff, Revierpassagen, 24.11.2012

„Mario Desiati war einer der Anwärter des wichtigsten italienischen Literaturpreises Premio Strega. Jetzt liegt auch sein Buch ‚Ternitti‘ in einer exzellenten Übersetzung vor.
Augenmerk verdient die nun vorliegende Übersetzung ins Deutsche von Annette Kopetzki: Bestechend die gewissenhafte Nähe zum Original in der Syntax, vor allem aber eine ausgesprochen gelungene, virtuose Ausdifferenzierung des sprachlichen Registers. Dadurch wird insbesondere der poetische, streckenweise betont sinnliche Charakter des Romans fassbar. Außerdem führt ein versierter Umgang mit Wortneuschöpfungen und dialektalen Textstellen zum Eindruck einer insgesamt sensiblen, sehr gut lesbaren, fast schon ‚dynamischen‘ Übertragung. Dem Leser ermöglicht das eine bereichernde, informative wie gleichzeitig emotional fesselnde Lektüre.“
Katrin Schmeißner, literaturkritik.de Nr. 10, Oktober 2012

Veranstaltungen:

Mario Desiati über seinen Roman „Zementfasern“
Internationales Literaturfestival Berlin
Mittwoch, 12. September 2012, 18 Uhr
Haus der Berliner Festspiele, Oberes Foyer
Moderation: Annette Kopetzki
Lesung: Matthias Schwernikas

Harbour Front Literaturfestival - Mario Desiati
Sonntag, 16. September 2012, 19 Uhr
St. Pauli Kirche, Pinnasberg 80, 20359 Hamburg
Moderation: Annette Kopetzki
Deutscher Text: Lisa Grosche
Eintritt: 12 EUR (Tickets)
Mario Desiati, Zementfasern